Nedeľa, 20. jún, 2021 | Meniny má ValériaKrížovkyKrížovky

Heilige Tage in Tibet: Neujahrsfest

Feiern gehört zu den Tibetern wie der stete Gedanke an ihr religiöses Oberhaupt, den im Exil lebenden Dalai Lama. Höhepunkt ist das Neujahrsfest am 24. Februar


Weihrauchstäbchen gehören zu allen Festtagen in Tibet. FOTO – REUTERS

Der Berg leuchtet. Tausende Tibeter kommen am Berg Bumpari zusammen, um ihr traditionelles Neujahrsfest zu feiern. Sie ziehen ihre Gebetsfahnen in blau, rot, grün, gelb und weiß hinter sich her; Schritt für Schritt geht es nach oben, gen Sonne.

Oben, auf dem Plateau, trüben kleine Weihrauchfeuer. Mönche singen ihre Gebete; Pilger, die von weit her gekommen sind, bedeckt vom Staub der langen Reise, stehen Schulter an Schulter mit den in feinste tibetische Seide und Pelzkleider gehüllten Bewohnern von Lhasa. Lautstark wird das neue Jahr angerufen. Die Menschen werfen Gebetsnoten hoch in die Luft, wo sie vom strengen Wind davongetragen werden.

Skryť Vypnúť reklamu

Das Klingeln eines Ericsson– Mobiltelefons stört für einen Moment die Gesänge und Gebete: Ein Geschäftsmann aus Lhasa nimmt einen Anruf entgegen. Moderne Zeiten auf einem heiligen Berg hundert Meter über der Stadt.

Das Neujahrsfest, das in diesem Jahr am 24. Februar beginnt, bildet den absoluten Höhepunkt im tibetischen Festtagskalender. Schon Tage vor „Losar“, wie die Einheimischen es nennen, werden die Häuser geputzt, auf die Hausaltäre Mehl, Getreide, Ginseng und Butter gestellt und Glückssymbole mit Kreide auf Türen und Wände gemalt. Der letzte Tag des Jahres wird mit einem opulenten Mahl verabschiedet.

Dann ist es endlich so weit: Das Neujahrsfest dauert eine Woche und wird mit Veranstaltungen wie Pferderennen, Ringen und Bogenschießen gebührlich gefeiert. Natürlich findet Tourismus statt. Tibetische Familien laden sich und ihre Freunde gegenseitig ein. Bei diesen Gelegenheiten fließen Unmengen Chang – das Gerstenbier wird selbst gebraut und kommt auf 15 bis 20 Prozent Alkoholgehalt. Die Wirkung ist umwerfend. Gute Wünsche begleiten die Feierlichkeiten und werden verschwenderisch in den Mund genommen: „Losar Zang“ heißt übersetzt ein glückliches neues Jahr, „Tahsi Dele“ Glück und Wohlergehen.

Skryť Vypnúť reklamu

Neujahr bedeutet auch, ihm ganz nah zu sein – dem Dalai Lama. Tausende Pilger nutzen die Gelegenheit, am „Tag der offenen Tür“ den Potala auf dem „roten“ Berg Marpori aufzusuchen. Vor seiner Flucht nach Indien war Potala, der Winterpalast, das Zuhause des Oberhaupts der tibetischen Kirche. Der Potala überragt und dominiert Lhasa, und er ist zu Recht das Wahrzeichen Tibets.

Irgendwann ist alles vorbei. Lhasa und seine Menschen verfallen wieder in ihren gemächlichen Alltagstrott. Aber das macht nichts, denn bis zum nächsten Fest ist es bestimmt nicht allzu lang. Die Buddhisten bereiten schon ihr traditionelles Mönlam – das Fest des Großen Gebets – vor. Tibeter feiern gern.

Dermot Tatlow, DIE WELT

Skryť Vypnúť reklamu

Najčítanejšie na SME

Inzercia - Tlačové správy

  1. Blíži sa leto a s ním aj zvýšené utrácanie peňazí našimi deťmi
  2. Dovolenka v Chorvátsku: stavte na overenú a obľúbenú klasiku
  3. Ako sa v lete správne starať o citlivú detskú pokožku?
  4. Crème de la crème po slovensky
  5. Je lepšie zobrať si rozkladateľný obal alebo vytriediť plastový?
  6. Dream job pre programátorov: Silicon Valley na Slovensku
  7. Po Slovensku na motorke
  8. Jablone prinesú ovocie v podobe komfortného bývania
  9. Stačí mi elektromobil? Pozreli sme sa, ako je to s dojazdom
  10. Viete, čo jete, keď si kupujete pečivo dopečené v predajni?
  1. Posledné dni nešťastnej Anny Boleynovej
  2. Čo všetko je potrebné vedieť o ochrane očí počas leta
  3. Granátové jablko prekvapí vás chuťou i aktívnymi látkami
  4. Dovolenka v Chorvátsku: stavte na overenú a obľúbenú klasiku
  5. Ako sa v lete správne starať o citlivú detskú pokožku?
  6. Driverama má strategické partnerstvo s nemeckým Stop + Go
  7. Správna strava po tréningu: Siahnite po 100 % smoothie a šťavách
  8. Zázračná škola so zelenou strechou
  9. Čučoriedky - dokážu ochrániť váš zrak?
  10. Crème de la crème po slovensky
  1. Viete, čo jete, keď si kupujete pečivo dopečené v predajni? 29 370
  2. Stačí mi elektromobil? Pozreli sme sa, ako je to s dojazdom 12 224
  3. Je lepšie zobrať si rozkladateľný obal alebo vytriediť plastový? 7 936
  4. Po Slovensku na motorke 6 595
  5. Dovolenka v Chorvátsku: stavte na overenú a obľúbenú klasiku 6 379
  6. Sme vodná veľmoc a napriek tomu vody dovážame 5 588
  7. Desať hotelov v destináciách, ktoré sú toto leto favoritmi 5 450
  8. Developer Slnečníc postaví bývanie pri lese. S bazénom aj fitkom 5 323
  9. Dream job pre programátorov: Silicon Valley na Slovensku 4 426
  10. Málokto im verí. Prekvapia Slováci na futbalovom EURO 2020? 3 632
Skryť Vypnúť reklamu
Skryť Vypnúť reklamu