Sobota, 19. jún, 2021 | Meniny má AlfrédKrížovkyKrížovky

Mensch und Tier brauchen die Musik

Der Wal tut es, die Vögel tun es, schon der Neandertaler tat es, der heutige Mensch kommt auch nicht ohne aus, und für alle ist es ein tiefes Bedürfnis: das Erzeugen von Musik. Eine US-Studie zeigt jetzt, wie sehr das Bedürfnis, Musik hervorzubringen, ...


Es scheint, daß die Lust an Musik und singen viel älter ist, als die Star-Hysterie (Ricky Martin). FOTO - REUTERS

Der Wal tut es, die Vögel tun es, schon der Neandertaler tat es, der heutige Mensch kommt auch nicht ohne aus, und für alle ist es ein tiefes Bedürfnis: das Erzeugen von Musik. Eine US-Studie zeigt jetzt, wie sehr das Bedürfnis, Musik hervorzubringen, Mensch und Tier verbindet. Musik wird definiert als Muster von Tönen, die in Tonhöhe und zeitlicher Abfolge variieren und die zu emotionalen, sozialen, und kulturellen Zwecken produziert werden. Tatsächlich trifft dies nicht nur für die Töne zu, die der Mensch seinen Instrumenten entlockt, sondern auch für die der Tiere. Der männliche Palm-Kakadu etwa, der in Nordaustralien und Neu-Guinea zu Hause ist, pflegt sich aus Baumzweigen Trommelschlegel zu machen, die er sich zwischen die Füße klemmt, um damit hohle Baumstämme zu bearbeiten. Manche Tiere erzeugen die Töne mit Hilfe ihres eigenen Körpers. Buckelwale sind dabei besonders begabt, wie Patricia M. Gray von der National Academy of Sciences in Washington zeigt. Die Struktur ihrer Gesänge ist den musikalischen Werken des Menschen sehr ähnlich. Es gibt meistens ein Thema, das angegeben wird, dann folgt ein Abschnitt, in dem das Thema ausgearbeitet wird, und schließlich wird das Anfangsthema in leicht modifizierter Version wieder aufgenommen. Dem Buckelwal stehen sieben Oktaven zur Verfügung, aber genau wie der Mensch kann er auch Intervalle zwischen den Noten nutzen. Die ältesten Musikinstrumente des Menschen, die bisher gefunden wurden, sind rund 50 000 Jahre alt. Es handelt sich dabei um Flöten aus Tierknochen, die schon eine Ähnlichkeit mit unseren heutigen Blockflöten aufweisen. Das bedeutet, dass schon der Neandertaler und der Cro-Magnon-Mensch Musik gemacht haben. Geht man dann noch davon aus, dass die prähistorischen Flöten bereits die Verfeinerung noch älterer Musikinstrumente darstellten, dann ist es nach Meinung der Forscher möglich, dass die Urmenschen schon vor mehreren Hunderttausend Jahren die Musik kannten. Wann die Menschen tatsächlich begannen, Musik hervorzubringen, liegt im Dunkeln. Aber wenn es so lange her ist, wie manche Forscher annehmen, dann könnte dies erklären, warum wir so viel Bedeutung und Emotionen damit verbinden. Möglicherweise ist der Ursprung der Musik älter als die menschlichen Sprache, so die Forscher.

Skryť Vypnúť reklamu

DIE WELT

Skryť Vypnúť reklamu

Najčítanejšie na SME

Inzercia - Tlačové správy

  1. Blíži sa leto a s ním aj zvýšené utrácanie peňazí našimi deťmi
  2. Ako sa v lete správne starať o citlivú detskú pokožku?
  3. Dovolenka v Chorvátsku: stavte na overenú a obľúbenú klasiku
  4. Je lepšie zobrať si rozkladateľný obal alebo vytriediť plastový?
  5. Crème de la crème po slovensky
  6. Dream job pre programátorov: Silicon Valley na Slovensku
  7. Po Slovensku na motorke
  8. Jablone prinesú ovocie v podobe komfortného bývania
  9. Stačí mi elektromobil? Pozreli sme sa, ako je to s dojazdom
  10. Viete, čo jete, keď si kupujete pečivo dopečené v predajni?
  1. Posledné dni nešťastnej Anny Boleynovej
  2. Čo všetko je potrebné vedieť o ochrane očí počas leta
  3. Granátové jablko prekvapí vás chuťou i aktívnymi látkami
  4. Dovolenka v Chorvátsku: stavte na overenú a obľúbenú klasiku
  5. Ako sa v lete správne starať o citlivú detskú pokožku?
  6. Driverama má strategické partnerstvo s nemeckým Stop + Go
  7. Správna strava po tréningu: Siahnite po 100 % smoothie a šťavách
  8. Zázračná škola so zelenou strechou
  9. Čučoriedky - dokážu ochrániť váš zrak?
  10. Crème de la crème po slovensky
  1. Viete, čo jete, keď si kupujete pečivo dopečené v predajni? 27 700
  2. Stačí mi elektromobil? Pozreli sme sa, ako je to s dojazdom 11 736
  3. Desať hotelov v destináciách, ktoré sú toto leto favoritmi 9 125
  4. Je lepšie zobrať si rozkladateľný obal alebo vytriediť plastový? 7 585
  5. Sme vodná veľmoc a napriek tomu vody dovážame 7 172
  6. Po Slovensku na motorke 6 279
  7. Developer Slnečníc postaví bývanie pri lese. S bazénom aj fitkom 5 287
  8. Ako sa z nenásytných Bödörovcov stal symbol oligarchie 4 990
  9. Málokto im verí. Prekvapia Slováci na futbalovom EURO 2020? 4 892
  10. Dovolenka v Chorvátsku: stavte na overenú a obľúbenú klasiku 4 088
Skryť Vypnúť reklamu
Skryť Vypnúť reklamu